Schnittmuster rock tiffany

Als Charles Lewis Tiffany 1902 starb, wurde sein Sohn Louis Comfort Tiffany Designdirector der Firma. Unter seiner Leitung war das Silberstudio von Tiffany eine de facto Designschule für Silberschmiedelehrlinge, die an der Seite von Handwerksmeister Edward C. Moore arbeitete. Die Firma produzierte unverwechselbare Objekte, die von japanischer Kunst und Design inspiriert waren, nordamerikanische Pflanzen und Blumen sowie indianische Muster und Handwerke, was dem herausragenden Repertoire von Tiffany & Co. ästhetische Vielfalt hinzufügte. Der am besten geeignete Name für Tiffany-Stein ist « Opalfluorit » oder « opalisierter Fluorit ». Diese Namen stellen vernünftigerweise die Zusammensetzung der meisten Exemplare dar. Ein weiterer beliebter Name ist « bertrandite ». Dieser Name ist falsch, weil Bertrandit ein Mineral ist, das nur wenige Prozent des Gesteins ausmacht, das als Tiffany-Stein bekannt ist.

Es wird auch « Eisstein » wegen seiner köstlichen Farbe genannt. Schmuck aus Tiffany-Stein ist unwahrscheinlich, in einem Einkaufszentrum Schmuckgeschäft gefunden werden. Stattdessen wird es höchstwahrscheinlich auf einer Edelstein- und Mineralshow, in einem Rockshop oder von einem Lapidaristen auf einer Handwerksmesse verkauft. Du könntest es auch auf einem Online-Marktplatz für Handwerk wie Etsy finden. Einige dieser Verkäufer sind wahrscheinlich die gleiche Person, die den Stein geschnitten und die Einstellung gemacht. Das werden Sie selten finden, wenn Sie Diamanten, Smaragde, Rubine oder Saphire kaufen! « Tiffany Stone » ist ein Handelsname, der für ein lila, blaues und weißes Edelsteinmaterial verwendet wird, das in schöne Perlen, Cabochons und getrommelte Steine geschnitten und poliert werden kann. Geologisch ist Tiffany-Stein ein Gestein, das hauptsächlich aus Fluorit mit kleineren Mengen an Opal, Calcit, Dolomit, Quarz, Chalcedon, Bertrandit und anderen Materialien besteht. Andere Namen, die für Tiffany-Stein verwendet werden, sind « opalisierter Fluorit », « Eiscremestein » und « Bertrandit ». Auf der Weltausstellung 1939 in New York war der Tiffany Diamond das Herzstück einer Diamantenschau, die wie ein explodierendes Feuerwerk oder ein großer Brunnen ausdemaiert wurde. Das Muster wird in Lichtern jede Urlaubszeit an den Seiten des Flagship-Stores an der Fifth Avenue in New York repliziert.